Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Tiere von anderen TSV oder privat

ACHTUNG!

Wir möchten an dieser Stelle darauf hinweisen, dass es sich bei den nachfolgend vorgestellten Tieren nicht um Schützlinge unseres Tierschutzvereines handelt.

Aus diesem Grund übernehmen wir keine Verantwortung für die im Text getroffenen Aussagen über die jeweiligen Tiere. Meist handelt es sich um Notfälle von befreundeten Tierschützern oder Privatpersonen, denen wir im Rahmen unserer Möglichkeiten behilflich sind.

_________________________________________________________________________________________________________________

07.11.2022

 

Abby sucht dringend neues Zuhause

Abby

Folgende Bitte um Vermittlungshilfe erreichte uns:

Informationen zu Abby:

- Alter: ca. 9 Jahre (Geburtsdatum geschätzt auf Mai 2013)

- gechipt, Pass (noch aus Serbien) vorhanden, geimpft, kastriert

Vorerkrankungen:

- bekanntes Herzgeräusch, wurde kardiologisch abgeklärt und als unbedenklich eingestuft

- Hüftdysplasie bds., dadurch teilweise Einschränkungen beim Treppensteigen (benötigt Anlauf, kommt aber noch 1-2 Treppen hoch) und Berührungsempfind-lichkeit und Schmerzen im unteren Rücken, beim normalen Gehen/Laufen jedoch keine Einschränkungen, daher bisher auch keine OP-Indikation

- vermindertes Seh-und Hörvermögen, läuft dadurch manchmal mit offenen Augen ins Gebüsch und reizt oder verletzt die Hornhaut, konnte bisher gut mit Isoptomax behandelt werden

- sie kann sich aber weiterhin auch in neuen Umgebungen orientieren

- im Dezember 2021 großes Blutbild und Diabetestestung erfolgt

- beides unauffällig,  keine tierärztlich verordneten Medikamente

 

Vorgeschichte:

- Abby wurde in Serbien auf der Straße gefunden und kam dort für ca. 6 Monate in einen Shelter, sie bekam dort Welpen, die jedoch nicht überlebten

- wurde von einer örtlichen Tierschutzorganisation gerettet (wog nur noch 6 Kilo) und verbrachte dort 1 Jahr bevor sie nach Deutschland zu einer Pflegestelle kam

- war ca. 4 Wochen in der Pflegestelle bis ich sie 2018 adoptierte

Verhalten:

- ist stubenrein, konnte im aktuellen Zuhause nach Eingewöhnung + ein bisschen üben gut allein bleiben (schläft dann fast die ganze Zeit)

- benötigte keine festen Gassizeiten, beachtete Regeln (durfte nicht auf das Sofa und nicht in die Küche), macht nichts kaputt, Autofahren klappt problemlos, kennt Straßenbahn fahren, frisst Essen, das sie auf der Straße sieht, bellt nicht im Haus (nur draußen gelegentlich bei anderen Hunden und bei Katzen), jedoch wenig Frustrationstoleranz ("jammert" bzw. fiept wenn man draußen stehen bleibt oder sie drinnen nicht genug Beachtung bekommt, hört drinnen aber immer irgendwann auf), Ableinen nicht möglich (zu großer Radius + nicht abrufbar), kann Apportieren, spielt jedoch nicht mit Spielzeug, Verträglichkeit mit anderen Hunden: kommt auf die Sympathie an, mit kleineren Hunden z.B. Dackel oder Jack Russel eher möglich, ist aber tendenziell lieber allein, keine Verträglichkeit mit Katzen, keine Verträglichkeit mit Kindern (mit Schulkindern und älter ggf. möglich wenn entsprechendes Einfühlungsvermögen da ist, bei Kindern zu Besuch sollte sie einen ruhigen Rückzugsort haben, der für die Kinder nicht zugänglich ist), möchte am liebsten einfach den ganzen Tag gekrault werden, ab und zu Gassi gehen und fressen, sie schafft sowohl große Gassirunden, gibt sich aber auch mit kurzen zufrieden.  

 

Sonstiges:

Ich würde weiterhin für laufende Kosten (Steuer, Versicherung, Futter, Tierarztkosten) aufkommen, würde ich mir aber wünschen, dass sich die Tierarztkosten im Rahmen des Notwendigen bewegen. Abby ist eigentlich ein unkomplizierter Hund, der sich für Rentner und auch Berufstätige und Anfänger eignet. Beachtet werden sollte bloß, dass sich keine Kleinkinder oder Katzen dauerhaft im Haushalt befinden und die Personen nicht im 3. OG o.ä. ohne Fahrstuhl wohnen.

 

Bei Interesse an Abby wenden Sie sich bitte direkt an die Halterin: Anika Artes, Magdeburg, Telefon: 0157 30893362

 

Unser Tierheim-Team wünscht der kleinen Maus ein baldiges Happyend!

_________________________________________________________________________________________________________________

15.09.2022

DRINGEND: Unzertrennliche Schmusetiger suchen neuen Wirkungskreis

RomyCoco

Uns erreichte folgende Bitte um Vermittlungshilfe für zwei wunderschöne Herzensbrecher:

 

Es stellen sich vor; die zauberhafte Coco und ihre süße Tochter Romy, zwei Mischlingskätzchen aus dem Tierschutz. 

 

Coco ist im Jahr 2019 geboren und hat ein sanftmütiges Wesen. 

Ihre Tochter Romy ist am 30.07.2020 geboren und ist ein aufgewecktes Katzenmädchen. 

Beide Kätzchen sind lieb, verschmust, haben Freude am Spielen und genießen ihre Streicheleinheiten. Coco und Romy sind sozial, menschenbezogen und unkompliziert.

Mutter und Tochter hängen sehr aneinander und gehen liebevoll miteinander um. 

Sie wünschen sich ein kuscheliges Plätzchen in einem gemeinsamen liebevollen Zuhause mit Freigang in ruhiger oder geschützter Lage.

Momentan wohnen sie in einer Pflegestelle, wo sie gern besucht werden dürfen. Die Pflegestelle kann leider nicht mehr lange aufrecht erhalten bleiben, deshalb ist es dringend. 

Wer möchte den beiden Schmuckstücken ihren Wunsch erfüllen?  Coco und Romy sind kastriert, gechipt, geimpft und entwurmt. Weitere Fragen werde ich gern beantworten. 

Kontakt : I. Manke, Telefon :  0177 7283014

 

Auch das Team vom Tierheim Burg wünscht den beiden Hübschen eine baldige Vermittlung bei geeigneten Katzenfreunden. 

_________________________________________________________________________________________________________________

19.05.2022

 

Gestern erreichte uns folgender Hilferuf mit der Bitte um Unterstützung:

Lebensfrohe und liebenswerte Hundedame

Simona

NOTFALL Simona

Geschlecht:

Alter:

Rasse:

Farbe:

Schulterhöhe:

Kastriert/Sterilisiert:

Aufenthaltsort:

weiblich – gechipt, geimpft, entwurmt

geboren ca. 03/2017

Schäferhund-Mix

braun-schwarz

ca. 55 cm

ja

Not-Pflegestelle in 63179 Deutschland

 

Simona ist eine freundliche und fröhliche Hündin. Und das, nachdem das schöne Hundemädchen in jungen Jahren viel ertragen musste. Sie wurde mit vollem Gesäuge im Wald gefunden, sich selbst überlassen und vermutlich einfach entsorgt, weil sie trächtig war. Ihre Welpen waren nicht auffindbar. So kam sie allein ins Asyl und musste sich sowohl körperlich erholen als auch seelisch den Verlust ihrer Babys verkraften.

 

Simona weist ein von Geburt an um zwei Zentimeter verkürztes Hinterbein und eine beidseitige Hüftdysplasie auf. Es war geplant, dass sie in Deutschland eine Goldimplantation erhält, leider konnte Simona nicht auf der angedachten Adoptionsstelle bleiben und befindet sich übergangsweise auf einer Not-Pflegestelle.

 

Wir hoffen jetzt auf Menschen, die für Simona ihr Herz und möglichst ebenerdiges Haus öffnen; idealerweise zunächst als Einzelhund, damit sie sich in Ruhe von den Strapazen und Schmerzen erholen kann – gerne als Pflegestelle oder Für-immer-Zuhause.

 

Wenn Sie Simona eine Chance auf endgültiges Glück geben möchten, melden Sie sich bitte direkt bei der Vermittlerin Tanja Dubai unter 

 

Unser Team vom Tierheim wünscht der hübschen Maus ganz viel Glück für eine baldige Vermittlung.

_________________________________________________________________________________________________________________

19.05.2022

 

Gestern erreichte uns folgender Hilferuf:

Smijesko, genannt Leo Löwenherz,  sucht sein Traumzuhause Smijesko

 

Geschlecht:

Alter:

Rasse:

Farbe:

Schulterhöhe:

Kastriert/Sterilisiert:

Aufenthaltsort:

männlich – gechipt, geimpft, entwurmt

geboren ca. April 2017

Mischling

Braun

ca. 40 cm

ja

Pflegestelle Deutschland PLZ 63500 Seligenstadt

 

Smijesko bedeutet übersetzt „der Lachende“.  Seinen Namen verdankt der kleine Hundemann dem Umstand, dass er oftmals scheinbar grinst. Damit er endlich voll und ganz die Freuden des Lebens genießen kann, fehlt ihm noch der richtige Mensch.  

Unser Smijesko (auch „Leo“ genannt) ist ein aufmerksamer und aufgeweckter Vierbeiner. Dies liegt sicherlich an seinen Genen, denn in ihm steckt ein schwedischer Wallhund. Diese kleinen Hütehunde werden neben der offiziellen Bezeichnung Västgötaspets auch als schwedischer Schäferspitz bezeichnet. Sie sind robuste Naturburschen, die Bewegung und Auslastung an der frischen Luft und nach getaner „Arbeit“ entspannte Stunden nahe ihrer Menschen lieben. 

Da Smijesko gerne alles im Blick hat, steht er gerne auf seinen Hinterpfoten am Zaun und beobachtet, was da so passiert. Ein Haus mit Garten, in dem er sich frei bewegen kann, wäre das ideale Zuhause für ihn. Er ist verträglich mit Artgenossen beiderlei Geschlechts, braucht sie aber nicht unbedingt zu seinem Glück. Eine feste und souveräne Bezugsperson wäre ein Traum für ihn.  

Wir wünschen uns für den fünfjährigen Rüden Menschen, die ihm Stabilität, Sicherheit und einen vertrauensvollen Rahmen bieten. Wenn er dies bei Ihnen finden kann und Sie ihm als hundekompetenter Partner zur Seite stehen wollen, melden Sie sich gerne bei uns.

Bei Interesse melden Sie sich bitte direkt bei der Vermittlerin Tanja Dubai unter 

 

Das Tierheim-Team drückt dem kleinen Mann ganz fest die Daumen für eine erfolgreiche Vermittlung.

_________________________________________________________________________________________________________________

28.09.2021

Eiko sucht dringend neuen Wirkungskreis

Eiko

Heute erreichte uns folgende Nachricht mit der Bitte um Unterstützung:

Halooo, ich bin Eiko, ein 11jähriger, unkastrierter Labrador-Dalmatiner-Mix. Meine Gefräßigkeit habe ich vom Labrador, meine Energie vom Dalmatiner. Mein Papa ist kürzlich mit erst 46 Jahren verstorben und da ich mich mit den anderen  Hunden und Katzen in der Familie nicht vertrage, kann mich leider niemand behalten.

Die ersten drei Jahre meines Lebens habe ich mit einem Chihuahua-Rüden zusammengelebt. Seitdem hatte ich allerdings keinen Hundekontakt mehr, da ich als Hofhund gehalten wurde und nicht viel, außer eben Hof und das Haus, kenne.  Meine neuen Eltern sollten mir kräftemäßig unbedingt gewachsen sein, denn ich bin schon ein "kleiner" Rambo. Zu Hundeanfängern möchte ich nicht, denn ich kann schon ein Sturkopf sein und brauche jemanden, der Erfahrung in der Hundeerziehung und die Ausdauer hat, mir auch in meinem Alter noch Dinge beizubringen.  

Laut Ärztin bin ich eine kleine Pummelfee und müsste ein bisschen abspecken. Ich denke aber, wenn mir erstmal etwas Bewegung geboten wird, dürfte das kein Problem sein. Ich liiiieeeebe Gassirunden! Allerdings so sehr, dass ich beim Anleinen vor Freude schier explodiere und zu Übersprungshandlungen neige. Deswegen muss ich beim Anleinen immer einen Maulkorb tragen. Sobald wir aber erstmal unterwegs sind, brauche ich den nicht mehr. Ich bin ein absoluter Kuschelbär und sauge jede Form der Zuneigung begierig auf. Nicht liebe ich mehr, als bei meinem Menschen zu sein (und ihm auch mal auf den Schoß zu klettern...ich glaube, ich bin auch ein Chihuahua...ein 36 kg Chihuahua). 

Meine Oma hat mich sehr lieb aber leider nicht mehr die Kraft, einem Kaliber wie mir gerecht zu werden. Deshalb suchen wir jetzt jemanden, der mir die letzten paar Jahre meines Lebens noch das liebevolle Zuhause schenken kann, das ich so sehr verdiene. 

Bei ernsthaftem Interesse an dem Süßen setzen Sie sich bitte direkt mit den Haltern unter Telefon 0151 22 555 888 in Verbindung. 

Auch das Tierheim-Team drückt Eiko ganz fest die Daumen für eine erfolgreiche Vermittlung. 

__________________________________________________________________________________________________________________

29.04.2021

Jack sucht liebevolle AltersresidenzJack

Gestern erreichte uns folgende Bitte um Vermittlungshilfe:

Sehr geehrte Damen und Herren, 

 

wir bräuchten eine Vermittlungshilfe für einen Diensthund in Rente. Jack ist 12 Jahre alt und kann bis zu einer Vermittlung bei uns bleiben. Mein Mann (Jack sein ehemaliger Diensthundeführer) ist wieder voll berufstätig und kann für Jack die benötigte Zeit nicht aufbringen die er bräuchte.

Jack ist ein 12 Jahre alter Belgischer Schäferhund (Malinois). Geboren wurde er am 10.12.2008. Bis zum 30.06.2020 war er im Wachschutz tätig. Im neuen Zuhause sollten keine kleinen Kinder sein, ebenso keine anderen Hunde oder Katzen. Jack kennt größere Kinder (11 Jahre aufwärts) und sie sind kein Problem. Jack freut sich in seinem neuen Zuhaue über einen Platz im Garten oder im Haus bei seinen Menschen. Geprüft wurde er das letzte mal im Mai 2020 nach IPO 1 Standard ohne Bringeholz. Hundeerfahrung sollte vorhanden sein. Jack ist bis zur Vermittlung bei seinem ehemaligen Diensthundeführer in Theeßen. Er kann leider durch eigene, private Hunde nicht bei seinem ehemaligen Diensthundeführer bleiben.

Bei ernsthaftem Interesse setzen Sie sich bitte direkt mit dem Besitzer 0176/64203084, Herr Stummer,  in Verbindung. 

 

Auch wir wünschen dem hübschen Jack eine erfolgreiche Vermittlung und einen liebevollen Alterswohnsitz.

__________________________________________________________________________________________________

 

​​​​​