Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Tiere von anderen TSV oder privat

ACHTUNG!

Wir möchten an dieser Stelle darauf hinweisen, dass es sich bei den nachfolgend vorgestellten Tieren nicht um Schützlinge unseres Tierschutzvereines handelt.

Aus diesem Grund übernehmen wir keine Verantwortung für die im Text getroffenen Aussagen über die jeweiligen Tiere. Meist handelt es sich um Notfälle von befreundeten Tierschützern oder Privatpersonen, denen wir im Rahmen unserer Möglichkeiten behilflich sind.

_________________________________________________________________________________________________________________

 

19.05.2022

 

Gestern erreichte uns folgender Hilferuf mit der Bitte um Unterstützung:

Lebensfrohe und liebenswerte Hundedame

Simona

NOTFALL Simona

Geschlecht:

Alter:

Rasse:

Farbe:

Schulterhöhe:

Kastriert/Sterilisiert:

Aufenthaltsort:

weiblich – gechipt, geimpft, entwurmt

geboren ca. 03/2017

Schäferhund-Mix

braun-schwarz

ca. 55 cm

ja

Not-Pflegestelle in 63179 Deutschland

 

Simona ist eine freundliche und fröhliche Hündin. Und das, nachdem das schöne Hundemädchen in jungen Jahren viel ertragen musste. Sie wurde mit vollem Gesäuge im Wald gefunden, sich selbst überlassen und vermutlich einfach entsorgt, weil sie trächtig war. Ihre Welpen waren nicht auffindbar. So kam sie allein ins Asyl und musste sich sowohl körperlich erholen als auch seelisch den Verlust ihrer Babys verkraften.

 

Simona weist ein von Geburt an um zwei Zentimeter verkürztes Hinterbein und eine beidseitige Hüftdysplasie auf. Es war geplant, dass sie in Deutschland eine Goldimplantation erhält, leider konnte Simona nicht auf der angedachten Adoptionsstelle bleiben und befindet sich übergangsweise auf einer Not-Pflegestelle.

 

Wir hoffen jetzt auf Menschen, die für Simona ihr Herz und möglichst ebenerdiges Haus öffnen; idealerweise zunächst als Einzelhund, damit sie sich in Ruhe von den Strapazen und Schmerzen erholen kann – gerne als Pflegestelle oder Für-immer-Zuhause.

 

Wenn Sie Simona eine Chance auf endgültiges Glück geben möchten, melden Sie sich bitte direkt bei der Vermittlerin Tanja Dubai unter 

 

Unser Team vom Tierheim wünscht der hübschen Maus ganz viel Glück für eine baldige Vermittlung.

_________________________________________________________________________________________________________________

19.05.2022

 

Gestern erreichte uns folgender Hilferuf:

Smijesko, genannt Leo Löwenherz,  sucht sein Traumzuhause Smijesko

 

Geschlecht:

Alter:

Rasse:

Farbe:

Schulterhöhe:

Kastriert/Sterilisiert:

Aufenthaltsort:

männlich – gechipt, geimpft, entwurmt

geboren ca. April 2017

Mischling

Braun

ca. 40 cm

ja

Pflegestelle Deutschland PLZ 63500 Seligenstadt

 

Smijesko bedeutet übersetzt „der Lachende“.  Seinen Namen verdankt der kleine Hundemann dem Umstand, dass er oftmals scheinbar grinst. Damit er endlich voll und ganz die Freuden des Lebens genießen kann, fehlt ihm noch der richtige Mensch.  

Unser Smijesko (auch „Leo“ genannt) ist ein aufmerksamer und aufgeweckter Vierbeiner. Dies liegt sicherlich an seinen Genen, denn in ihm steckt ein schwedischer Wallhund. Diese kleinen Hütehunde werden neben der offiziellen Bezeichnung Västgötaspets auch als schwedischer Schäferspitz bezeichnet. Sie sind robuste Naturburschen, die Bewegung und Auslastung an der frischen Luft und nach getaner „Arbeit“ entspannte Stunden nahe ihrer Menschen lieben. 

Da Smijesko gerne alles im Blick hat, steht er gerne auf seinen Hinterpfoten am Zaun und beobachtet, was da so passiert. Ein Haus mit Garten, in dem er sich frei bewegen kann, wäre das ideale Zuhause für ihn. Er ist verträglich mit Artgenossen beiderlei Geschlechts, braucht sie aber nicht unbedingt zu seinem Glück. Eine feste und souveräne Bezugsperson wäre ein Traum für ihn.  

Wir wünschen uns für den fünfjährigen Rüden Menschen, die ihm Stabilität, Sicherheit und einen vertrauensvollen Rahmen bieten. Wenn er dies bei Ihnen finden kann und Sie ihm als hundekompetenter Partner zur Seite stehen wollen, melden Sie sich gerne bei uns.

Bei Interesse melden Sie sich bitte direkt bei der Vermittlerin Tanja Dubai unter 

 

Das Tierheim-Team drückt dem kleinen Mann ganz fest die Daumen für eine erfolgreiche Vermittlung.

_________________________________________________________________________________________________________________

17.05.2022

Unzertrennliche Schmusetiger suchen neuen Wirkungskreis

CocoRomyHeute erreichte uns folgende Bitte un Vermittlungshilfe für zwei wunderschöne Herzensbrecher:

 

Es stellen sich vor, zwei Mixkätzchen, die zauberhafte Coco und ihre süße Tochter Romy. 

Hochtragend nach Schutz und Futter suchend ist mir Coco damals zugelaufen. Sie hat ihre Kitten gefühlvoll großgezogen. Leider haben Coco und Romy bisher noch nicht das Glück gehabt, gemeinsam in ein schönes Zuhause ziehen zu dürfen.
Coco ist ca. 2,5 bis 3 Jahre jung und hat ein sanftmütiges Wesen. Ihre Tochter Romy ist 1 Jahr jung und ein aufgewecktes Katzenmädchen. 
Beide Kätzchen sind lieb, verschmust, haben Freude am Spielen und genießen ihre Streicheleinheiten. Coco und Romy sind menschenbezogen und unkompliziert. Mutter und Tochter hängen sehr aneinander und gehen liebevoll miteinander um. 
Sie wünschen sich ein kuscheliges Plätzchen in einem schönen Zuhause mit Freigang in ruhiger oder geschützter Lage. 
Coco und Romy sind kastriert, gechipt, geimpft und entwurmt..  
Momentan wohnen sie bei mir in 06366 Köthen in Pflege, wo sie gern besucht werden dürfen. 
Interessenten melden sich bitte direkt bei : Ines Manke, Telefonnummer: 0177 7283014 

 

Auch das Team vom Tierheim Burg wünscht den beiden Hübschen eine baldige Vermittlung bei geeigneten Katzenfreunden. 

_________________________________________________________________________________________________________________

21.10.2021 

 

Olli - kleiner Abenteurer, sucht Zuhause mit ZweithundOlli

Folgende Bitte um Vermittlungshilfe erreichte uns:

 

Geschlecht: männlich, unkastriert

Alter: geb. ca. Juli 2020

Rasse: Schnauzer Mischling

Größe: Schulterhöhe ca. 45-50 cm

Charakter:  aktiv, klug, gelehrig, verspielt, verschmust, skeptisch fremden Menschen gegenüber

 

Oktober 2021:

Der kleine Olli sucht dringend ein liebevolles Zuhause mit einem bereits vorhandenen Hund und mit hundeerfahrenen Menschen, die sich zutrauen, ihm mit Geduld und Ruhe die Welt zu zeigen.

Olli ist ca. 07/2020 geboren . Er kommt gebürtig aus Rumänien, kam in eine Pflegestelle nach Deutschland und Ende Dezember 2020 wurde er vermittelt. Olli hat sich gut an das Leben in einer Wohnung gewöhnt, ist stubenrein und sehr lernfreudig. Er liebt es zu spielen, seine Kauspielzeuge zu bearbeiten, Suchspiele zu machen und kleine Tricks zu lernen.

Sitz, Platz, High-five, Schau, Touch und Hinlegen hat er ruck zuck verstanden und auf das Markerwort und den Clicker reagiert er sehr gut. Er ist bewegungsfreudig und genießt lange Spaziergänge in der Natur, auch für Apportieren und Zerrspiele kann er sich begeistern.

Er schläft und döst am Tag sehr entspannt, es sei denn er hört Personen im Treppenhaus, diese werden ohne Einschränkung lautstark gemeldet, auch andere "Auffälligkeiten" werden mit bellen kommentiert. Olli tut sich mit dem Alleine bleiben mehr als schwer, am liebsten liegt er im selben Raum wie seine Menschen, ein großer Kuschler ist er jedoch nicht. Aufgrund dieser Probleme hat er die Arbeitszeiten seiner Menschen immer mit Hundesitterin oder in einer Hundetagesstätte verbracht. Fremden Menschen gegenüber zeigt Olli sich vornehmlich misstrauisch und abwehrend bis manchmal aggressiv, bekannte Personen werden freudig begrüßt und dürfen nach eingehender Kennenlernzeit kraulen und mit ihm Spielen, alle anderen werden deutlich durch bellen, anspringen und auch manchmal Schnappen auf Abstand gehalten.

Verletzungen gab es keine, Olli ist zur Sicherheit dennoch bereits an das Tragen eines Maulkorbs gewöhnt. In seiner aktuellen Pflegestelle leben bereits mehrere Hunde und mit einem Zweithund an seiner Seite fühlt sich Olli viel sicherer und es klappt auch mit dem alleine bleiben für eine gewisse Zeit.  Auch die Kontaktaufnahme fremden Menschen gegenüber klappt wesentlich besser bei Olli mit einem Zweithund. Nichtsdestotrotz verbellt er auch nun zu Anfang erstmal fremden Besuch. 

Durch entsprechendes Management konnten derartige Situationen zuletzt vermieden werden. Auch beim Spaziergang reagiert Olli manchmal angstaggressiv (bellen, auf die Person zurennen) auf Menschen, insbesondere Kinder sind ihm sehr suspekt.

Mit Fahrrädern, Autos, und anderen Fahrzeugen gibt es in der Regel keine Probleme (Ausnahme kleine Kinder auf Rollern oder Laufrädern). Olli läuft daher meist an der Schleppleine, obwohl er den Rückruf gut beherrscht. Olli kennt das Autofahren auf dem Rücksitz und schläft dort auch mehrere Stunden sehr entspannt. Anderen Hunden gegenüber zeigt er sich interessiert, alterstypisch verspielt und verträglich, sucht jedoch auch schnell Schutz bei seinen Menschen, wenn ihm eine Situation zu viel wird.

Von lautem Bellen und unübersichtlichen Situationen ist er schnell eingeschüchtert und reagiert dann eher ängstlich und zurückhaltend. Meist konnte jedoch beobachtet werden, dass sich Olli gut an anderen Hunden orientiert und diese ihm im besten Fall Sicherheit geben, weshalb wir uns gut vorstellen können, dass ein sicherer Ersthund ihm den Zugang zur menschlichen Welt deutlich erleichtern würde. Zu Katzen hatte er bisher wenig Kontakt und hat sich ziemlich beeindruckt gezeigt wenn seine Kontaktaufnahmeversuche abgewehrt wurden. Andere Haustiere kennt er nicht, bisher wurde kein ausgeprägter Jagdtrieb beobachtet. Olli ist geimpft und gechipt, hat einen EU-Pass, ist nicht kastriert, regelmäßige Kotproben zeigten keine Verwurmung, ein Blutbild sowie das große Mittelmeerkrankheiten-Profil waren ohne Auffälligkeiten.

Olli ist ein sehr lernfreudiger und gut trainierbarer Hund, stellt für seine aktuellen Menschen durch seine beschriebenen "Baustellen" jedoch eine Überforderung dar welche aufgrund der Lebensumstände leider nicht bewältigt werden können, da auch ein Baby erwartet wird.

Olli wird nur nach positiver Vorkontrolle und mit Schutzvertrag vermittelt, er lebt in seiner ersten Pflegestelle in die Nähe von Brunow (Mecklenburg-Vorpommern) (Nähe Parchim / Ludwigslust ). Weitere Infos gerne über  Mail:   oder Tel: 0151/23778230

 

Der kleine Olli wurde NICHT vom Tierheim Burg vermittelt. Wir leisten lediglich Vermittlungshilfe, damit er sein perfektes Zuhause bald findet. Bitte setzen Sie sich bei ernsthaftem Adoptionsinteresse direkt mit dem angegebenen Kontakt in Verbindung. 

Wir wünschen dem kleinen Mann, dass er bald von seinen Herzensmenschen entdeckt wird. 

________________________________________________________________________________________________________________

28.09.2021

Eiko sucht dringend neuen Wirkungskreis

Eiko

Heute erreichte uns folgende Nachricht mit der Bitte um Unterstützung:

Halooo, ich bin Eiko, ein 11jähriger, unkastrierter Labrador-Dalmatiner-Mix. Meine Gefräßigkeit habe ich vom Labrador, meine Energie vom Dalmatiner. Mein Papa ist kürzlich mit erst 46 Jahren verstorben und da ich mich mit den anderen  Hunden und Katzen in der Familie nicht vertrage, kann mich leider niemand behalten.

Die ersten drei Jahre meines Lebens habe ich mit einem Chihuahua-Rüden zusammengelebt. Seitdem hatte ich allerdings keinen Hundekontakt mehr, da ich als Hofhund gehalten wurde und nicht viel, außer eben Hof und das Haus, kenne.  Meine neuen Eltern sollten mir kräftemäßig unbedingt gewachsen sein, denn ich bin schon ein "kleiner" Rambo. Zu Hundeanfängern möchte ich nicht, denn ich kann schon ein Sturkopf sein und brauche jemanden, der Erfahrung in der Hundeerziehung und die Ausdauer hat, mir auch in meinem Alter noch Dinge beizubringen.  

Laut Ärztin bin ich eine kleine Pummelfee und müsste ein bisschen abspecken. Ich denke aber, wenn mir erstmal etwas Bewegung geboten wird, dürfte das kein Problem sein. Ich liiiieeeebe Gassirunden! Allerdings so sehr, dass ich beim Anleinen vor Freude schier explodiere und zu Übersprungshandlungen neige. Deswegen muss ich beim Anleinen immer einen Maulkorb tragen. Sobald wir aber erstmal unterwegs sind, brauche ich den nicht mehr. Ich bin ein absoluter Kuschelbär und sauge jede Form der Zuneigung begierig auf. Nicht liebe ich mehr, als bei meinem Menschen zu sein (und ihm auch mal auf den Schoß zu klettern...ich glaube, ich bin auch ein Chihuahua...ein 36 kg Chihuahua). 

Meine Oma hat mich sehr lieb aber leider nicht mehr die Kraft, einem Kaliber wie mir gerecht zu werden. Deshalb suchen wir jetzt jemanden, der mir die letzten paar Jahre meines Lebens noch das liebevolle Zuhause schenken kann, das ich so sehr verdiene. 

Bei ernsthaftem Interesse an dem Süßen setzen Sie sich bitte direkt mit den Haltern unter Telefon 0151 22 555 888 in Verbindung. 

Auch das Tierheim-Team drückt Eiko ganz fest die Daumen für eine erfolgreiche Vermittlung. 

__________________________________________________________________________________________________________________

29.04.2021

Jack sucht liebevolle AltersresidenzJack

Gestern erreichte uns folgende Bitte um Vermittlungshilfe:

Sehr geehrte Damen und Herren, 

 

wir bräuchten eine Vermittlungshilfe für einen Diensthund in Rente. Jack ist 12 Jahre alt und kann bis zu einer Vermittlung bei uns bleiben. Mein Mann (Jack sein ehemaliger Diensthundeführer) ist wieder voll berufstätig und kann für Jack die benötigte Zeit nicht aufbringen die er bräuchte.

Jack ist ein 12 Jahre alter Belgischer Schäferhund (Malinois). Geboren wurde er am 10.12.2008. Bis zum 30.06.2020 war er im Wachschutz tätig. Im neuen Zuhause sollten keine kleinen Kinder sein, ebenso keine anderen Hunde oder Katzen. Jack kennt größere Kinder (11 Jahre aufwärts) und sie sind kein Problem. Jack freut sich in seinem neuen Zuhaue über einen Platz im Garten oder im Haus bei seinen Menschen. Geprüft wurde er das letzte mal im Mai 2020 nach IPO 1 Standard ohne Bringeholz. Hundeerfahrung sollte vorhanden sein. Jack ist bis zur Vermittlung bei seinem ehemaligen Diensthundeführer in Theeßen. Er kann leider durch eigene, private Hunde nicht bei seinem ehemaligen Diensthundeführer bleiben.

Bei ernsthaftem Interesse setzen Sie sich bitte direkt mit dem Besitzer 0176/64203084, Herr Stummer,  in Verbindung. 

 

Auch wir wünschen dem hübschen Jack eine erfolgreiche Vermittlung und einen liebevollen Alterswohnsitz.

__________________________________________________________________________________________________

 

​​​​​