03921 985032
Link verschicken   Drucken
 

Tiere von anderen TSV oder privat

ACHTUNG!

Wir möchten an dieser Stelle darauf hinweisen, dass es sich bei den nachfolgend vorgestellten Tieren nicht um Schützlinge unseres Tierschutzvereines handelt.

Aus diesem Grund übernehmen wir keine Verantwortung für die im Text getroffenen Aussagen über die jeweiligen Tiere. Meist handelt es sich um Notfälle von befreundeten Tierschützern oder Privatpersonen, denen wir im Rahmen unserer Möglichkeiten behilflich sind.

_________________________________________________________________________________________________________________

 

19.02.2020

DRINGEND neues Zuhause gesucht!

 

Benni und Joshi, beide ca. 14 Jahre alt, sind verzweifelt! Ihr Frauchen, das die beiden Kerlchen ihr ganzes Leben lang liebevoll umsorgt hat, ist schwer erkrankt und kann sich nicht mehr um sie kümmern. Nun suchen sie ganz dringend eine neues, liebevolles Plätzchen bei netten Menschen. Sie sollten auf jeden Fall zusammen bleiben dürfen. Benni und Joshi sind kastriert und haben bisher als Wohnungs- bzw. Haushunde mit angrenzendem Garten gelebt. 

Ernsthaft Interessierte können sich direkt bei dem Ansprechpartner Herrn Marko Hanisch unter Telefon 015123363093 melden.

 

Wir drücken den beiden Senioren ganz fest die Daumen, dass es gelingt, sie recht bald in einen geruhsamen Alterswohnsitz zu vermitteln.

 

Benni und Joshi

 

 

 

__________________________________________________________________________________________________________________

 

22.01.2020

Notfälle Seppel und Mecky

 

Seppel, 22 Jahre und Mecky,16 Jahre, wurden in letzter Sekunde vor dem Schlachter gerettet. Der damalige Besitzer verstarb und man wollte die beiden los werden. Nun suchen sie ein Für-immer-Zuhause und natürlich am besten zusammen. Die beiden Wallache sind laut Angaben schon immer zusammen und das merkt man auch.
Mecky, der Braune, ist sehr verschmust, aufgeschlossen und neugierig. Seppel muss erst prüfen, ob die Menschen es auch gut mit ihm meinen. Mit Seppel muss unbedingt noch das Hufe geben und Anhalftern geübt werden. Er hat diesbezüglich sehr schlechte Erfahrungen machen müssen. Aber mit viel Ruhe und Geduld sollte auch das in den Griff zu bekommen sein.
Klar suchen wir hier die Nadel im Heuhaufen, nur wollen wir die Hoffnung nicht aufgeben und ein gemeinsames Zuhause für die beiden finden.
Sollten Sie Fragen oder Interesse haben, kontaktieren Sie bitte direkt die Vermittlerin Jacqueline Bol unter 01728844798. 

 

Das Tierheim-Team drückt den beiden Süßen ganz fest die Daumen für eine baldige Vermittlung bei lieben Menschen.

​​​​​​  seppel und Mecky