Link verschicken   Drucken
 

2012 Regenbogenbrücke

Laska

Hündin, Alter ca. 16 Jahre

 

LaskaIch habe die Sonne des Tages gesehen, 
jetzt ist es Zeit, um schlafen zu gehen. 
Jetzt ist es Zeit, nach Sorgen und Wachen 
die Augen in Frieden zuzumachen. 
Und wem mein Schatten im Herzen lag,

der soll mich vergessen am dritten Tag.

Doch wem ich ein wenig Licht gegeben,

der lasse mich in seinem Herzen weiterleben.

(Verfasser unbekannt)

 

 

Laska kam am 03.11.2011 zu uns. Über ihr bisheriges Leben wissen wir nicht viel, nur soviel das sie auf Grund ihres Alters eingeschläfert werden sollte. Unsere Tierärztin informierte uns hierüber und wir holten Laska zu uns. Sie bekam einen warmen Schlafplatz an der Heizung in unserem Aufenthaltsraum und blühte nochmal richtig auf. Leider verschlechterte sich ihr Gesundheitszustand im März rapide, sodas wir nach Rücksprache mit der Tierärztin unsere Laska schweren Herzens am 15.03.2012 erlösten.


 

Willi

Rüde, ca. 16 Jahre alt

 

Willi

Ich kann nicht jeden Hund dieser Welt retten.

Aber ich kann die ganze Welt eines Hundes retten.

(Unbekannt)

 

 

 

 

 

 

Willi kam als ca. 8jähriger Hund durch ein befreundetes Tierheim zu uns. Wir konnten Ihn dann erfolgreich vermitteln, aber leider hielt sein Glück nicht lange an und er musste zu uns zurück. Das Leben war für unseren ängstlichen und kränkelnden Willi im Tierheim eine Qual, umso mehr haben wir uns gefreut, dass wir ihn auf eine Pflegestelle geben konnten. Dort verbrachte er noch glückliche Jahre mit seiner Hunde-und Menschenfamilie,bevor er leider am 06.02.2012 von seinen Leiden erlöst werden musste.


 

Bummi

Rüde, ca. 3 Jahre alt

 

Bummi

Alles hat seine Zeit:
Sich begegnen und verstehen,
sich halten und lieben,
sich loslassen und erinnern.

(Verfasser unbekannt)

 

 

 

 

 

 

Mit tiefer Trauer haben wir zur Kenntnis genommen, dass Bummi auf Grund seiner Krankheit am 19.09.2012 erlöst werden musste.

 

Es war ihm nur ein relativ kurzes Leben gegönnt, welches auch nicht auf der Sonnenseite des Lebens begann. Aus dieser Zeit heraus resultierten viele gesundheitliche Probleme. Viel Kraft und Zeit investierte seine Pflegestelle, um ihn ärztlich und physiotherapeutisch bestmöglich zu versorgen. Immer auch die nötige Portion Liebe dabei.

 

Wir trösten uns damit, zu wissen, dass er die Zeit, die er in seiner Pflegestelle verbringen durfte, vollauf genossen hat und ein Hundeleben kennengelernt hat, wie man es jedem Hund nur wünschen kann.

Dafür sagen wir DANKE.


 

Wolfi

Rüde, geboren ca. 2000

 

WolfiWenn des Lebens Last stärker wird
als des Lebens Freude,
dann ist der Tod das Tor zum Leben...
(Verfasser unbekannt)

 

 

 

 

 

 

 

 

Bei unserem Besuch in der Smeura sind wir bei diesem Rentneropa stehengeblieben und konnten  nicht anders, als ihn einfach mit nach Deutschland zu nehmen. Er wurde bereits in der Smeura geboren und hat dort sein ganzes Leben (ca. 9-10 Jahre) zugebracht.

 

In seinen Augen konnten wir lesen, dass er sich schon vor langer Zeit aufgegeben hat und mit einer Wende in seinem Leben nicht rechnete. Uns allen ging die Sache so nah, auch die Tatsache das er an einem Tumor leidet und seine Tage gezählt sind,  dass wir gesagt haben, wir möchten das er in seinem Leben es noch einmal richtig gut hat und über eine saftig, grüne Wiese laufen kann aber auch soviel Streicheleinheiten bekommt wie er braucht.

 

Jetzt können wir sagen, dass er die Zeit, die er auf der Pflegestelle verbracht hat, glücklich und zufrieden war. Leider hat sich sein Gesundheitszustand zum Ende des Jahres rapide verschlechert und alles Bangen und Hoffen  war umsonst und wir mussten uns schweren Herzens von Wolfi im Dezember 2012 verabschieden. Auf das er in Frieden ruht.