Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

 

 

!!! Das Betreten unserer Einrichtung ist NUR mit Mund-Nasen-Schutz gestattet !!! 

Bei ernsthaftem Adoptionsinteresse an einem unserer Schützlinge bitten wir um VORHERIGE Kontaktaufnahme per Telefon oder mail (bitte immer mit Angabe Ihrer Telefonnunmmer). Dann werden wir nach einem ausführlichen Vorgespräch einen Besichtigungstermin vereinbaren und Ihnen die gewünschten bzw. geeigneten Bewohner sehr gern vorstellen. So können wir uns genügend Zeit für die Beratung nehmen und uns gegenseitig besser kennenlernen. Von spontanen Besuchen bitten wir abzusehen. 

Um unseren Schützlingen möglichst wenig zusätzlichem Stress auszusetzen, ist die "Besichtigung" unserer Räumlichkeiten oder Hundeanlagen NICHT möglich. Die Vermittlung erfolgt AUSSCHLIEßLICH an Interessenten ab dem vollendeten 25. Lebensjahr. Herzlichen Dank für Ihr Verständnis und bleiben Sie gesund!

____________________________________________________________________________________________________________

07.06.2021

 

Liebe Tierfreunde,

 

wir benötigen ganz, ganz dringend Hundefutter für unsere unzähligen Schützlinge. Wir haben bisher sehr gute Erfahrungen mit der Marke JOSERA gemacht, insbesondere mit den getreidefreien Geschmacksrichtungen Lachs/Kartoffel und Ente/Kartoffel für unsere sensiblen Hunde sowie mit der Variante Balance für unsere älteren Bewohner! Alle Sorten sind sehr hochwertige Produkte, die für unseren kleinen Verein finanziell kaum zu stemmen sind. Möchten Sie uns unterstützen und wir dürften uns etwas wünschen, würden wir diese Futtersorten bevorzugen. Jede noch so kleine Abpackung hilft uns dabei, unsere Tiere hochwertig und ihren Bedürfnissen entsprechend zu ernähren. Herzlichen Dank!!! Selbstverständlich stellen wir Ihnen bei Bedarf eine Spendenquittung aus. 

Josera

_______________________________________________________________________________________________________________

08.02.2021

Einige Farbratten suchen immer noch ein artgerechtes Zuhause!

Ratten

Unsere derzeit kleinsten Heimbewohner, allesamt weiblich, wurden 2020 geboren. Sie kommen ursprünglich aus einem Animal Hoarding Haushalt, in dem mehr als 190 Ratten in nicht artgerechter Haltung leben mussten. 19 von ihnen wohnen gegenwärtig noch bei uns und suchen ein liebevolles Zuhause bei Rattenliebhabern. Selbstverständlich werden sie nicht als Schlangenfutter vermittelt. Ratten sind hoch soziale Tiere und ausgesprochen lernfähig. Sie werden nur mit weiteren Artgenossen zusammen abgegeben und keinesfalls in eine Einzelhaltung. 

______________________________________________________________________________________________________________

 

Über Spenden freuen wir uns ganz besonders und sind dafür sehr dankbar. Diese kommen natürlich direkt unseren tierischen Bewohnern zugute.

 

Das Team vom Tierheim Burg in Schartau.

Tel: 0 39 21   985032

Spenden über PayPal

 

 

                      

__________________________________________________________________________________________________________________

 

 

 

FÖJ oder Bufdi aufgepasst - wir suchen euch!!!

 

Wir bieten tierlieben Menschen die Möglichkeit, ihr Freiwilliges Ökologisches Jahr oder ihren Bundesfreiwilligendienst bei uns zu absolvieren.

 

Freiwilliges Ökologisches Jahr für 2021/2022 Beginn: ab 09/2021

Freiwilliges Ökologisches Jahr

Bundesfreiwilligendienst Beginn: ab sofort

Bundesfreiwilligendienst

 

Für Fragen stehen wir gern zur Verfügung!

 

 


Auf einen Blick!

Scheckübergabe

20.04.2021: Was für eine tolle Idee!!! Am 15. April 2021 überreichten uns Vertreter des Polizeirevieres Jerichower Land einen Spendenscheck in Höhe von 300 Euro. Tierheimleiterin Astrid Finger nahm den ... [mehr]

 
Osteraktion im Futterhaus

09.04.2021: WIR SAGEN DANKE!   Liebe Tierfreunde,  und wieder sind wir begeistert!!! Selbst in dieser schwierigen und turbulenten Zeit für uns alle wurden unsere vielen Schützlinge nicht vergessen. ... [mehr]

 
Ostergrüße

01.04.2021: Liebe Tierfreunde, Geschäftspartner, Freunde, Adoptanten und Interessenten,   das diesjährige Osterfest stellt uns alle vor eine ganz besondere Herausforderung. Corona hat uns fest im ... [mehr]