Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Pferdetransporter verunglückt

27.04.2022

Am 29.03.2022 kam es auf der Autobahn A2, in unserem Zuständigkeitsgebiet, zu einem schweren Verkehrsunfall mit einem Pferdetransporter aus Spanien. Glück im Unglück, der Fahrer wurde leicht verletzt  und hat den Unfall überlebt. Nahezu unverletzt blieben zum großen Glück auch die hochwertigen Pferde. Es handelte sich um 2 Wallache und 4 Jungstuten. Da die Tiere alle aus unterschiedlichen Ställen kamen, mussten zuerst einmal alle seuchentechnischen Dinge abgeklärt werden. So mussten sie vorerst zu uns ins Tierheim in die amtliche Quarantäne. Stück für Stück durften die Pferde dann von ihren Besitzern bei uns abgeholt werden. Am 25.04. 2022 verließen dann endlich die letzten beiden Stuten unser Heim und begaben sich auf die Reise in ihre neue Heimat.  Wir wünschen allen "Spaniern" ein langes und artgerechtes Pferdeleben. Mögen sie mit ihren Besitzern glücklich werden und ein tolles Team werden. 

 

Bild zur Meldung: Pferdetransporter verunglückt

Fotoserien


Unfall Pferdetransporter (27.04.2022)